Was will ich? – Hast Du Dich je mit Deinen wahren Wünschen beschäftigt? Ich spreche von Wünschen, die von ganz tief drinnen kommen! Nicht die alltäglichen Wünsche, sondern etwas, dass nur Dir eigen ist. Ein Wunsch, der aus Deinem Herzen kommt.

Herauszufinden, was Du wahrhaftig willst erfordert sehr viel Ehrlichkeit Dir selbst gegenüber. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich Dir nur mitgeben, dass sich hinter unserem Wollen nur ein sehr kleiner Teil verbirgt, der wahrhaftig ist. Um dieses wahrhaftige Wollen geht es mir bei der Frage „Was will ich?“

Doch manchmal weißt Du womöglich gar nicht was Du willst. Ganz gleich, ob jetzt oder im Leben. Dennoch lohnt es sich umso mehr, sich mit seinen Wünschen und Bedürfnissen zu beschäftigen. Bei unseren Wünschen gibt es wie in unserem Zuhause viel unnützes Zeugs und Gerümpel. Schau Dir deine Wünsche genau an, so wie du jeden Gegenstand genau prüfst, warum er in Deinem Leben ist.

Meistens müssen wir uns zuerst mit all unserem Wollen befassen bevor wir bereit sind unsere Wünsche als Gerümpel zu identifizieren. Erst in einem nächsten Schritt ist es an der Zeit diese loszulassen, um Platz für Neues in unserem Leben zu schaffen.

Nur so findest Du heraus, ob das was Du willst, wirklich das ist was Du brauchst. In Deinem Zuhause besitzt Du eventuell auch ein paar Dinge, die Du irgendwann mal unbedingt wolltest und nun in irgendeiner Ecke liegen und in Vergessenheit geraten sind. Wird das zur Gewohnheit, sehnst Du Dich höchstwahrscheinlich bald nach einem größeren Zuhause ohne wirklich zu wissen, woher dieses Bedürfnis kommt.

Stellt sich jedoch nach der Erfüllung eines Wunsches ein Gefühl der Erfüllung, der Freude oder Zufriedenheit ein, bist Du Deinen wahren Wünschen höchstwahrscheinlich ein Stückchen nähergekommen. Gratuliere! Lass diese Erfüllung Dein Wegweiser sein, wenn Du Dich mal wieder im Dickicht der Wünsche verirrst. Es ist nicht alles wahrhaftig, was glitzert und leuchtet.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen auf dem Weg zu Deinen wahren Wünschen!

Ich sehe Dich!

Deine Verena